Termine
Keine aktuellen
Termine
Alles auf einen Blick
 
 
Abstimmung
Was ist eure Lieblingsvorbereitung?
 
 
 
Sportplatzwetter
 
 
Besucherzähler
 
 
Login
Username:
Passwort:
 
youtube
Newssystem
Donnerstag, 26.6.2014
E1-junioren am vergangenen Sonntag mit sehr erfolgreicher Turnierteilnahme

Die Löbtauer Kickers hatten zum Turnier geladen und zehn Mannschaften machten mit. Unsere E1 trat in der Vorrundengruppe B an und erreichte dabei folgende Resultate:

Süd-West gegen Borea  3:0
Radebeuler BC gegen Süd-West  0:4
Weißig gegen Süd-West  0:1
Süd-West gegen DSC 2  1:0
Vorrundenfazit: 12 Punkte und 9:0 Tore. Das reichte locker für das Halbfinale. Dort wurde es für unsere D1 das erste Mal ganz spannend: 3:2-Sieg gegen Pesterwitz  vom Neun-Meter-Punkt aus.

Im Finale traf unsere E1 dann erneut auf die zweite Vertretung des DSC. Wieder musste die Entscheidung vom Punkt her. Erneut hatten unsere E1-Junioren das bessere Ende für sich, gewannen 4:3 und damit auch das Turnier.

Besten Dank an die Organisatoren für diese, unabhängig des Resultates unserer E1, rundum gelungene Veranstaltung.

Sonntag, 15.6.2014
A-Junioren: Es ist vollbracht! (Bezirksliga Ost)

Unsere A-Junioren hatten am heutigen letzten Spieltag Heimvorteil und wollten diesen zur Besiegelung des Staffelsieges und dem damit verbundenen Aufstieg in die Landesliga Sachsen nutzen. Der Gast SC 1911 Großröhrsdorf sollte ein echter Prüfstein sein, alldieweil unsere A-Junioren das Hinspiel 4:1 verloren. Der Prüfstein mutierte zum Sandkorn, weil die Gäste bereits in Unterzahl, aber immerhin, anreisten. Schon vor dem Spiel war die Luft raus. Unsere A-Junioren agierten entsprechend nachlässig bis lethargisch und versäumten es so, vor dem drohenden Spielabbruch klare Torverhältnisse zu schaffen, die eine entsprechende Wertung des Spiels zu Gunsten unserer A-Junioren eindeutig rechtfertigen könnten.

Der Spielabbruch kam dann beim Stand von 2:0 für unsere A-Junioren ca. Mitte der ersten Halbzeit, weil sich die Gäste durch einen vorherigen Feldverweis weiter reduziert hatten und um diesen Abbruch baten.

Unsere A-Junioren gingen sehr frühzeitig als Staffelsieger der Bezirksliga-Ost vom Feld und konnten sich zunächst nicht so richtig freuen. Aber nach und nach kamen die Erinnerungen an die vorhergehenden Spiele der Saison hoch. Diese Erinnerungen trogen nicht, und so brachen unsere A-Junioren dann doch in den sehr, sehr  berechtigten Jubel aus!

Herzlichsten Dank an die Mannschaft, die immer wieder wollte! Herzlichsten Dank an Andree & Tony, die immer wieder wollten, dass die Mannschaft wollte! Und noch einmal herzlichsten Dank an Conny, die der Truppe in ihren bittersten Zeiten beistand und heute dabei war.

Abschlusstabelle... 

Auf uns… (Das Lied dazu für die Unbezähmbaren)!!!

Sonntag, 15.6.2014
3. Mannschaft diesmal mit dem besseren Ende für sich = Aufstieg aus der 1. Stadtklasse

Unsere DRITTE kratzte bereits in der letzten Saison am Aufstieg in die Stadtliga C. In dieser Saison sollte es nicht beim Kratzen bleiben. Dafür zeigte unsere DRITTE in der Hinrunde mächtig die Krallen. Mit Beginn der Rückrunde wurden daraus allzu oft Samtpfötchen, bis unsere DRITTE dann doch wieder die Krallen ausfuhr. Da war es fast zu spät, weil die anderen das Kuschelkissen vorher entsorgt hatten. So blieb es für unsere DRITTE bis zum letzten Spieltag eng. Unsere DRITTE eröffnete den süd-westlichen Heimspielsonntag und bescherte sich einen klaren Sieg über SV Eintracht Strehlen. Der war wichtig, weil der zweite Aufsteiger in die Stadtliga C mit hoher Wahrscheinlichkeit durch das bessere Torverhältnis in den Genuss dieser bittersüßen Frucht kommen würde. Unsere DRITTE gewann 13:1, steigt auf und feierte das ausgiebig.

Spielverlauf...

Abschlusstabelle...

Sonntag, 15.6.2014
C1-Junioren in Freital mit (Tabellen-) Platzverbesserung (Bezirksliga Mitte)

Dabei spielten unsere C1-Junioren nicht im Tal, denn der stahlblau-weiße Platz befindet sich grün auf der anderen Anhöhe der Weißeritz. Beide Mannschaften konnten an diesem letzten Spieltag sorglos antreten, weil beide aller Sorgen nach oben oder unten ledig waren. Die Freitaler waren dabei die Sorgloseren und verloren 3:6. Unserer C1 verhalf dieser Sieg zum abschließenden fünften Platz und der damit verbundenen vergnüglichen Heimreise. Gut gemacht, Jungs!

Spielverlauf...

Abschlusstabelle...

Sonntag, 15.6.2014
C2-Junioren mit würdigem Saisonabschluss (Stadtliga A)

Unsere C2-Junioren hatten es nicht nur in dieser Saison nicht leicht. In dieser Saison hatten sie es außerdem noch schwer. Umso schöner war es, dass unsere Nimmer-müden am heutigen Tag vor begeisterungsvoll mitgehender Kulisse ihre Saison beenden konnten. Unser heutiger Heimspieltag hatte sicher dazu beigetragen, dass unsere C2-Junioren wahrscheinlich erstmalig das Ah und Oh eines mitfiebernden Publikums erlebten. Das hatte sich unsere C2 auch redlichst verdient. Auch wenn unsere C2 heute gegen die Löbtauer Kickers 0:2 verlor, zeigte sie doch wieder einmal diese einzigartige Moral. Der immer gewollte eine Treffer unserer C2 blieb aus, änderte aber nichts am Zuspruch des teilweise staunenden Publikums. Wir danken den Jungs unserer C2 dafür, dass sie nie aufgaben, wir danken HJT dafür, dass er sich der Mannschaft in schwieriger Zeit annahm, wir danken Gabi dafür, dass sie sich in noch schwierigerer Zeit als Leitfrau zur Verfügung stellte und wir danken Tim, der dann das Training bis zum Saisonende absicherte.

Spielverlauf...

Abschlusstabelle (auch wenn es vielleicht weh tut, aber Rest siehe oben!)...

Sonntag, 15.6.2014
D2-Junioren am letzten Spieltag mit bekanntem Manko (Stadtliga B)

Unsere D2-Junioren trafen heute auf die erste Vertretung des SV Dresden-Neustadt. Die Gastgeber waren größer, aber unsere D2 hielt mit. Die größeren trafen dreifach, die kleineren vergaßen derweil den Sinn des Spiels. Unsere D2 hatte einmal mehr die Möglichkeit, die größeren zu ärgern, verlor auf dem Weg dahin jedoch die Übersicht und traf das gegnerische Tor nicht dahin, wo das Netzt zappelt. Unsere D2 verlor 3:0 und geht jetzt fischen, um das Netz zu finden.

Spielverlauf...

Abschlusstabelle...

Samstag, 14.6.2014
1. Mannschaft verbessert sich gegenüber der Vorsaison um einen Platz (Stadtoberliga)

Am letzten Spieltag der Stadtoberligasaison 2013/14 trat unsere ERSTE bei der SG Gebergrund Goppeln an und ließ die Saison beim schon vorher feststehenden Absteiger austrudeln. Für unsere ERSTE ging es noch darum, mit einem Sieg und der gleichzeitigen Schützenhilfe der SpVgg. Dresden-Löbtau sowie der SG Weixdorf II Platz fünf zu erreichen. Alle drei Dinge kamen heute zusammen: Unsere ERSTE gewann in Goppeln 2:5, die Löbtauer erzielten gegen die Sportfreunde ein 2:2 und die Weixdorfer II gewannen für den Außenstehenden etwas überraschend gegen den VfB Hellerau-Klotzsche.

Unsere ERSTE verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr damit um einen Platz. Das ist sehr erfreulich und steht für die Entwicklung der Mannschaft, denn die vorgenannte Schützenhilfe wäre bei einer abgeklärteren Chancenverwertung bei diversen Spielen der Rückrunde trotz aller Personalprobleme nicht nötig gewesen. Eins zeichnete unsere ERSTE aber über die gesamte Saison aus: Sie gab in jedem Spiel immer alles bis zum unabänderlichen Schlusspfiff, auch wenn sie dabei manches vergab.

Spielverlauf...

Abschlusstabelle...

Samstag, 14.6.2014
2. Mannschaft im zweiten Jahr ebenfalls mit verbesserter Platzierung (Stadtliga A)

Es wird gemeinhin behauptet, dass das zweite Jahr eines Aufsteigers in der höheren Klasse das schwierigere ist. Unsere ZWOTE zeigte das Gegenteil und verbesserte sich in der Saison 2013/14 um zwei Plätze. Den Grundstein dazu legte unsere ZWOTE größtenteils in der Hinrunde, in der Rückrunde wurde mehr verwaltet als gestaltet. Das reichte zwar gegen die Konkurrenz unterhalb des achten Tabellenplatzes, aber unsere zukünftige ZWOTE soll wieder mehr Gestalter als Verwalter sein.

Am heutigen letzten Spieltag traf unsere ZWOTE in Weißig auf einen Tabellen-obermieter. Sie trat wieder einmal mit einer umorganisierten Mannschaft an, profitierte zunächst von einem Iker auf Weißiger Seite und führte zur Pause 0:1.

Die Gastgeber boten Paroli und glichen zehn Minuten nach dem Seitenwechsel zum 1:1 aus. Nachdem das Wetter wetterte war der Rasen nass und beide Mannschaften taten sich nicht mehr weh: Endstand 1:1.

Spielverlauf...

Abschlusstabelle...

Samstag, 14.6.2014
Altmannen (Ü32) am letzten Spieltag in der Falle (Stadtliga)

Unsere Altmannen trafen heute zu Hause auf die SG Dölzschen und hatten damit im letzten Spiel gegen die favorisierten Gäste kaum Chancen auf den Klassenerhalt. Die Wahrheit lag auf dem Platz und bedeutete eine herbe 1:10-Niederlage unserer Altmannen (Halbzeit 0:2).

Unsere Altmannen bleiben trotzdem auf dem ersten Nichtabstiegsplatz:

SSV Turbine Dresden trat am 31.05.2014 bei der SG Weixdorf nicht an. Diese Begegnung wird mit hoher Wahrscheinlichkeit mit drei Punkten und zwei Toren für die SG Weixdorf gewertet werden (Urteil steht noch aus). Damit wird SSV Turbine mit 20 Pkt. hinter unseren Altmannen (21 Pkt.) 13. der Tabelle und damit zweiter Absteiger bleiben.

Es gibt noch andere Besonderheiten, die auf die Situation unserer Altmannen allerdings keine Auswirkungen haben:

Am 07.06. trat der VfB Hellerau-Klotzsche bei der SG Dölzschen nicht an: Wertung des Spiels für Dölzschen sehr wahrscheinlich.

Am 17.06.2014 wird das am 24.05. abgebrochene Spiel (Unwetter) SG Dölzschen – TSV Rotation nachgeholt (keine Auswirkung auf Stadtmeister oder Abstieg).

Am 22.03.2014 fiel das Spiel SSV Turbine – FV Dresden 06 Laubegast aus, weil der angesetzte Schiedsrichter nicht anreiste und sich beide Vereine nicht auf einen Ersatzschiedsrichter aus den Reihen einer der beiden Vereine oder überhaupt einigen konnten. Das Spiel wurde durch das Sportgericht für beide Mannschaften mit 0:2 Toren und null Punkten als jeweils verloren gewertet.

Damit ist die Differenz der genannten Mannschaften zur Gesamtspielzahl 26 in der Tabelle erklärt. 

Spielverlauf...

Tabelle...

Samstag, 14.6.2014
B1-Junioren beenden das Landesliga-Abenteuer trotz Niederlage positiv (Landesliga)

Mit Beginn der Saison 2013/14 wollten unsere B1-Junioren nicht mehr lauwarm baden und wagten den Sprung ins kalte Wasser. Dass der seine Tücken haben würde, war allen Spielern und Verantwortlichen schon auf dem sprungfedernden Brett klar. Sie sprangen trotzdem und gingen nicht unter. Sie zeigten dabei, dass auch ein Verein wie der unsere diese für uns nicht alltägliche Liga bewältigen kann. Unser Verein wiederum konnte das nur, weil die Fahrbereitschaft der Spielereltern die Reise unserer B1 zu all den namhaften Auswärtsspielorten ermöglichte. Das gilt genauso für unsere anderen Nachwuchsmannschaften. Unser Dank ist hier nicht nur ein geschriebenes Wort, er kommt ganz tief aus dem süd-westlichen Vereinsherzen, das sonst nicht so schlagen könnte!!!

Am heutigen letzten Spieltag empfingen unsere B1-Junioren den VfL Hohenstein-Ernstthal. Unsere B1 war vom elften Tabellenplatz nicht mehr zu verdrängen, für die Gäste ging es ums westsächsische Prestige. Sie wollten in der Schlusstabelle vor dem FSV Zwickau liegen. Dazu brauchten sie einen Sieg. Das zeigten die H-E-Thaler (nicht zu verwechseln mit Sternen-Thaler) in der ersten Hälfte und waren vorteilhaft unterwegs: Pausenstand 0:1.

In der zweiten Spielhälfte spielte unsere B1 besser bis ausgleichend mit, konnte aber das 0:2 (73.) der Gäste nicht verhindern. Die H-E-Thaler hatten dabei einen Fehler gemacht: Sie erzielten ihren zweiten Treffer zu früh. Das letzte Tor der Saison in einem Spiel unserer B1 erzielte unsere B1 selbst und nicht der Spielgegner! Jonas machte mit dem Schlusspfiff für all unsere B1- und unterstützenden C1- Junioren den Georgie und alle summten mit. Unsere B1 verlor 1:2 und grillte sich trotzdem.

Spielverlauf...

Abschlusstabelle...

Samstag, 14.6.2014
B2-Junioren im letzten Spiel der Saison ohne Ausbeute (Stadtliga A)

Unserer B2 war der dritte Tabellenplatz vor dem letzten Spiel gegen den USV TU nicht mehr zu nehmen. Der USV TU wiederum konnte mit einem Sieg im letzten Spiel den sechsten Platz verteidigen. So war die Konstellation vor dem Spiel. Im Hinspiel hatten unsere B2-Junioren ein 1:1 erreicht, im heutigen Rückspiel reichte das wiederum eine Tor unserer B2 nicht zu einem Punkt. Die Hausherren führten bereits zur Pause 3:0. Der eine Glückskeks unserer B2 in der zweiten Spielhälfte änderte nichts am Sieg des USV TU. Unsere B2 beendet die Saison als Dritter der Stadtliga A, nachdem sie eine Zeit lang sogar am Aufstieg kratzte. Dafür hat es nicht ganz gereicht. Unser Glückwunsch gilt den beiden Aufsteigern SG Gebergrund Goppeln und SSV Turbine, unser Dank Nico und seinem Team!

Spielverlauf...

Abschlusstabelle...

Samstag, 14.6.2014
D1-Junioren Vizemeister! (Bezirksliga Mitte)

Vor dem heutigen letzten Spieltag lagen unsere D1 auf dem dritten Platz und konnten diesen auch im Spiel beim BSC Freiberg nicht mehr einbüßen. Vielmehr lag die Frage auf dem Platz, ob unsere D1 noch Zweiter werden könne. Unsere D1 stand in Freiberg vor einer lösbaren Aufgabe und löste sie mit 0:13 überzeugend. Wir sprechen an dieser Stelle der Freiberger Mannschaft, ihren Verantwortlichen und den Spielereltern unseren Respekt dafür aus, dass sie Moral bewiesen und trotz aller Niederlagen bis zum Ligaschluss offensichtlich zusammen- und durchhielten!

Die Begegnung des SC Riesa gegen den SV Fortuna Langenau war das Zünglein an der Tabellenspitzenplatzierungswaage. Die Riesaer gewannen 5:3. So enteilten unsere D1-Junioren den vorher punktgleichen Langenauern trotz schlechteren Torverhältnisses noch auf Platz zwei!

Danksagung siehe B1-Junioren!

Spielverlauf...

Abschlusstabelle 2013/14...

Donnerstag, 12.6.2014
A-Junioren vor dem größten Erfolg in ihrer Entwicklung (Bezirksliga Ost)

Am kommenden Sonntag treffen unsere aktuellen A-Junioren im letzten Spiel der Saison zu Hause auf den SC 1911 Großröhrsdorf. Für etliche Spieler unserer Mannschaft nebst ihrem Trainer Andree Wolf bedeutet dieses Spiel den Abschied aus der Jugend-/Juniorenzeit. Sieben (!) aktuelle Spieler unserer Mannschaft began-nen in den Jahren 2002 und 2003 ihr Fußball-dasein beim FV Dresden Süd-West. Ihr erster Trainer war Lutz Finkler, der den Staffelstab an Andree Wolf weiter reichte. Nach und nach stießen weitere Spieler hinzu, während der eine oder andere (nicht von den genannten ma-gischen Sieben) die zwischenzeitlich durchaus sportlich gebeutelte Mannschaft in Richtung vermeintlich attraktiverer Vereine und entspre-chende Spielklassen verließ.

In der Saison 2008/09 erbten unsere heutigen A-Junioren als C1-Junioren die Bezirksliga, die ihnen ihre Vorgänger unter Martin Goldmann/Steffen Thiele als Aufsteiger zum Ende der Saison 2007/08 „eingebrockt“ hatten. Der Brocken war tatsächlich hart. Diese Wolfsche C1 kämpfte zwei Spielzeiten erfolgreich gegen den Abstieg. Mehr war nicht drin, aber sie blieben drin und ermöglichten so ihren Nachfolgern weiterhin die Bezirksliga C-Junioren. Es war erstaunlich, wie die Spielereltern trotz aller Nackenschläge die Auswärtsspiele dieser Truppe mit ihren Fahrkünsten absicherten! Conny Knaul war in dieser Zeit der organisatorische Rückhalt der Mannschaft.

Das erste B-Juniorenjahr (2010/11) in der Bezirksliga brachte dann das, was die Mannschaft als C-Junioren noch vermeiden konnte: Abstieg in die neu gegründete Stadtoberliga Dresden (vergleichbar mit der aufgelösten und damit vormaligen Bezirksklasse). Tony Fischer wurde Co-Trainer und half wo er nur konnte, das konnte er. In der nachfolgenden Saison 2011/12 hatten unsere nochmals B-Junioren die Chance zum Wiederaufstieg in die Bezirksliga. Der gelang, weil Dresdner Sport und Spiel Insolvenz anmeldete. Unsere B-Junioren gewannen als Stadtoberligazweiter 2012 aber auch den Stadtpokal und erwiesen sich damit als würdiger Aufsteiger in die Bezirksliga.

Da waren sie nun also wieder und machten diesmal ordentlich Betrieb. Neben den eingangs benannten sieben Ursprungszwergen fand der eine oder andere seinen Weg zu uns und ließ sich dabei auch nicht von der Containerburg abschrecken, weil Menschen, die nicht nur Blech reden,  mehr als Container bedeuten.

Am Sonntag, 15.06.2014, sollte die Entwicklung unserer aktuellen A-Junioren, die 2002/03 begann, einen würdigen Abschluss und Rahmen finden: Idealfall Sieg, Bezirksligameister Ost und damit Aufsteiger in die Landesliga! Unsere B-Junioren würde es freuen, aber die Sache hat einen Haken: Im Hinspiel gewannen die Großröhrsdorfer zu Hause gegen unsere A-Junioren 4:1. Also Ball flach halten (und schnell spielen).

Dienstag, 10.6.2014
Unsere Ansetzungen des letzten Spieltages 2013/14...

...wie immer links stehend.

 

Am vergangenen Pfingstsonntag trafen unsere B2-Junioren (Stadtliga A) in einem verlegten Spiel (Dank an die Zustimmung der Gäste!) unter brasilianischen Bedingungen zu Hause auf den direkten Tabellenuntermieter SpG Dobritz/Leuben. Unsere B2 gewann überra-schend klar 7:1 und ist vor dem letzten Spieltag unrettbar Dritter dieser Liga 2013/14!

Spielverlauf...

Tabelle...

 

Am Mittwoch davor absolvierten unsere E2-Junioren (Pool 4) bei  der ebenfalls zweiten Vertretung des SV Dresden-Neustadt ihr letztes Saisonspiel und gewannen unter Beteiligung aller Mitgereisten 1:3. Unsere E2 belegte damit den zweiten Platz. Diesen zweiten Platz bei drei punktgleichen Mannschaften auf den Plätzen dahinter erreichte unsere E2 allerdings nicht wegen eines besseren Torverhältnisses, sondern weil das F in FV im Alphabet vor dem S in SpVgg. und SV sowie dem T wie TSV rangiert. So geht Sport auch!?

Abschlusstabelle E2-Junioren...

Sonntag, 1.6.2014
1. Mannschaft endlich wieder mit Punktgewinn (Stadtoberliga)

Bei bestem Fußballwetter traf unsere ERSTE heute 14:00 zu Hause auf den Radeberger SV. Nach vier knappst verlorenen Spielen sehnte sich unsere ERSTE nach wenigstens einem Punkt. Die heutige Startformation unserer ERSTEN unterschied sich wieder einmal von der der letzten. Es war das vorletzte Spiel der Saison. Die Gäste bemächtigten sich der ersten dreißig Minuten und zeigten dabei, weshalb sie auf ihrem Tabellenplatz stehen. Danach fand unsere ERSTE besser ins Spiel und zeigte, weshalb sie ebenfalls auf dem Radeberger Tabellenplatz stehen könnte. Zur Pause stand es 0:0.

Kurz nach dem Seitenwechsel trafen die Radeberger mit einem dem Wetter und dem Wochentag angemessenen Schuss aus ca. 30 Metern zum 0:1. Unsere ERSTE verzagte wie auch schon in den letzten Spielen nicht und rannte, kämpfte, spielte einfach weiter. Diesmal blieb die Belohnung nicht aus: 1:1 in der 66. Minute. In der verbleibenden Zeit sorgten Aktionen auf beiden Seiten für manches Ah und Oh, aber am Spielstand änderte sich nichts mehr. Das 1:1 war nach einem attraktiven Spiel ein sehr gerechtes Ergebnis.

Vielleicht lag es auch daran, dass heute noch einmal Talisfrau Ellen zugegen war und sich von ihren Jungs via Hauptstadt herzlichst verabschiedete. Wir wünschen ihr/Dir nur das Beste fürderhin…

Spielverlauf...

Tabelle...

Seite:  1 2 3 4 5 ... 141   Weiter
Newsarchiv der Saison   2017/2016   2016/2015   2015/2014   und älter
Seitenanfang Impressum Hinweise © 2007 by FV Dresden Süd-West e.V.