Termine
Keine aktuellen
Termine
Alles auf einen Blick
 
 
Abstimmung
Welche Mannschaft hat die schönsten Spieler?
 
 
 
Sportplatzwetter
 
 
Besucherzähler
 
 
Login
Username:
Passwort:
 
youtube
Newssystem
Sonntag, 26.2.2017
1. Mannschaft mit gelungenem Jahresauftakt 2017 (Stadtoberliga)

Unsere ERSTE hatte vor dem heutigen Punktspielauftakt 2017 vier Vorbereitungsspiele geplant. Drei davon fielen dem Winter zum Opfer, weil der Winter eben einfach nur Winter war. Der machte sich dann in der süd-westlichen Höhenlage mit seinem frischen Wind länger bemerkbar als im milderen Elbtal. Unsere ERSTE hatte im Trainingsbetrieb vor dem Ball am Fuß die Schippe in der Hand und lernte dabei andere Muskelgruppen kennen. So war auf einer Handballfeldfläche nur eingeschränktes Training möglich. Am vergangenen Wochenende gewann unsere ERSTE auf dem endlich schneefreien Platz ihr einziges Vorbereitungsspiel gegen den TSV Jahnsdorf 4:1. Das ließ aber für beide Mannschaften kaum Rückschlüsse zu.

Heute also zu Hause der scharfe Start gegen die SG Motor Dresden-Trachenberge. Es war das Spiel der beiden Tabellenletzten, aber nach Punkten war unsere ERSTE der Favorit. Das war in der ersten Halbzeit auch zu sehen. Gleichzeitig war unserer ERSTEN aber auch ihre Unsicherheit angesichts der Tabellensituation anzumerken: Unsichere Zuspiele wechselten sich mit nicht verwerteten Torchancen ab. Halbzeit 0:0.

Acht Minuten nach dem Seitenwechsel gelang dann endlich das 1:0. Das öffnete die süd-westliche Schleuse und brachte die lange vermisste Sicherheit zurück. Fünf Minuten später stand es 3:0. Die Trachenberger standen nun auf verlorenem Posten. Ihre Schadens-begrenzung gelang nur 19 Minuten. Dann krachte es dreimal innerhalb von drei Minuten. Vier Minuten vor Schluss gelang das endgültige 7:0.

Unsere ERSTE wird dieses Resultat und auch die aktuelle Tabellensituation nicht überbewerten, auch wenn diese nun etwas angenehmer erscheint. Wichtiger ist wohl, das in der zweiten Halbzeit wiedergewonnene Selbstvertrauen zu verinnerlichen und mitzunehmen, ohne gedanklich abzuheben. Dafür waren die Gäste dann doch zu schwach.

Das gilt es am kommenden Sonnabend 14:00 beim VfB Hellerau-Klotzsche zu beweisen!

Ergebnisse/Tabelle....

Sonntag, 26.2.2017
2. Mannschaft im zweiten Pflichtspiel des Jahres ebenfalls mit der großen Märchenzahl (Stadtliga A)

Am 12.02.2017 holte unsere ZWOTE aus der/dem Kalten heraus ihr ausgefallenes Pflichtspiel gegen den Tabellenführer SV Helios 24 auf dem bespielbaren Zschachwitzer Geläuf nach und gewann 2:0. Dieses umkämpfte Spiel gewann unsere ZWOTE, weil sie im Gegensatz zu den Helianern traf. Die ausgelagerten Gastgeber blieben trotz guter Möglichkeiten torstumm.

Unsere ZWOTE konnte sich nach diesem Nachholer etwas vom Tabellenkeller entfernen und traf heute früh auf den Dreizehnten TSV Reichenberg-Boxdorf. Unsere ZWOTE knüpfte nahtlos an ihre Leistung gegen Helios an und traf dabei auf deutlich weniger Gegenwehr. Bereits nach 13 Minuten hatte unsere ZWOTE die kleine Märchenzahl erreicht und führte 3:0. Nach 17 Minuten stand es 5:0. Die Gäste müssen sich etwas wie Brasilien 2014 gefühlt haben. Ihr Chaos nahm kein Ende. Zur Halbzeit hatte unsere ZWOTE die große Märchenzahl erreicht und führte 7:0.

In dieser Situation war es nicht entscheidend, dass unser TW nun verletzungsbedingt passen musste. Steve "The Hammer" Schurzky füllte das Tor aus. Unsere ZWOTE sonnte sich in ihrer klaren Führung und wurde dabei nur einmal aufgeschreckt. Das Tor der Gäste blieb ohne Folgen. Unsere ZWOTE gewann 7:1 und tritt am kommenden Sonntag bei SV Eintracht Dobritz an. Das ist dann wieder mehr das Heliosgefühl gefragt!

Ergebnisse/Tabelle...

Sonntag, 26.2.2017
A-Junioren nach engagiertem Auftritt etwas unbelohnt (Landesliga)

Am Sonnabendvormittag trafen unsere A-Junioren auf den Tabellenzweiten SG Dresden Striesen. Zwischen beiden Mannschaften lagen eine Ligawelt bzw. 21 Punkte: Zweiter gegen Vorletzter.

Davon war im Spiel nicht allzuviel zu sehen. Die Striesener kontrollierten erwartungsgemäß den Ball, aber unsere A-Junioren ließen im für uns gefährlichen Raum kaum etwas zu. Eine scharfe, halbhohe Striesener Hereingabe fast von der Grundlinie aus strich durch den Fünfmeterraum und erwischte nach zwei vorher verpassten Kontakten Jakob unverhofft an der Brust und landete im Netz. Das Gegentor fiel früh genug, um noch reagieren zu können. Und unsere A-Junioren reagierten. Sie entblößten sich nicht und hatten in den letzten 15 Minuten vor der Pause trotzdem zwei, drei sehr gut Möglichkeiten zum Ausgleich. Der blieb aus. Halbzeit 0:1.

In der zweiten Halbzeit änderte sich das Bild kaum. Die Striesener waren aus dem Spiel heraus kaum gefährlich. Ihre Torgefahr entstand mehrheitlich aus Standards. Das war bei unseren A-Junioren ähnlich. So rann die Zeit dahin. Als unsere A-Junioren zum Ende hin ihren einen Punkt bedingungslos suchten, erwischte sie ein Striesener Konter zum endgültigen 0:2.

Unsere A-Junioren bewiesen in diesem Spiel, wozu sie fähig sind, wenn Einstellung und damit Einsatz und taktische Disziplin stimmen! Der Tabellenplatzunterschied war in diesem Spiel nicht zu erkennen. Und das lag weniger an den Gästen, deren Kompliment unseren A-Junioren gegenüber nach ihrem Sieg sicher leichter fiel. Für unsere A-Junioren wird es am kommenden Sonntag nicht viel leichter: Sie treffen zu Hause auf den VfB Fortuna Chemnitz.

Ergebnisse/Tabelle...

 

Nachtrag:

Der VfL Hohenstein-Ernstthal zog am Freitag seine A-Juniorenmannschaft offiziell aus dem Spielbetrieb zurück und steht damit als erster Absteiger fest. Laut §60 der Spielordnung werden alle Ergebnisse Vfl Hohensten-Ernstthal damit annulliert, sind also hinfällig.

Über die Hintergründe der Zurückziehung kann spekuliert werden. Aber in erster Linie stehen den H.-E.-Thalern offensichtlich nicht mehr genügend Spieler zur Verfügung.

Montag, 30.1.2017
4. Helmut-Bach-Pokal: Die Zusammenfassung

Am 28. Januar wurde in den Hallen der Berufsschule an der Blochmannstraße der vierte Helmut- Bach-Pokal ausgetragen. Bei diesem jährlichen Süd – West - Cup kämpften wieder zahlreiche Teilnehmer aus den drei Männermannschaften, Alte Herren, A-Junioren sowie einige Übungsleiter um den prestigeträchtigen Wanderpokal.

Nach der Auslosung am Mittwoch standen sich am Samstag sieben Teams gegenüber. Die Aufgaben des Trainers übernahmen traditionell die Größen unseres Vereins.

Im Modus Jeder-gegen-Jeden lieferten sich die Mannschaften hochklassige, rassige, aber stets faire Duelle.

Bereits früh im Turnier kristallisierten sich zwei Favoriten aus dem Teilnehmerfeld heraus. Sowohl Team Jagger/Karin als auch Team Bach wussten durch Einsatz und ansehnliche Ballstafetten zu überzeugen. So kam es im direkten Duell kurz vor Ende des Turniers zum „Kampf der Giganten“. Beide Teams, bis dahin stets siegreich, sorgten dafür, dass dieses Spiel den Erwartungen der Zuschauer gerecht wurde. Am Ende des Spiels musste Team Bach dem hohen Tempo der Partie Tribut zollen. Team Jagger/Karin nutzte das gnadenlos aus und sicherte sich mit einem 5:2 Erfolg den Turniersieg. Das Podest komplettierten die Teams der Betreuer Bach sowie Schattling.

Neben den Platzierungen der Mannschaften standen auch noch individuelle Ehrungen an. Der treffsicherste Spieler des Turniers war Aaron Wartenberg (1. Männer), welcher mit 13 Toren maßgeblichen Anteil am Erfolg von Team Jagger/Karin hatte. Till Schulze (3. Männer) sicherte durch zahlreiche Paraden Team Schattling den dritten Platz und durfte sich zurecht über die Auszeichnung zum besten Torwart freuen. Der Spieler des Tages kam aus den A-Junioren und heißt Toni Kirscht. Diese Ehrung unterstreicht noch einmal die gute Arbeit, welche im Nachwuchs geleistet wird und lässt den Verein optimistisch in die Zukunft schauen.

Am Ende konnten alle Teilnehmer mit den gezeigten Leistungen zufrieden sein. Viel wichtiger jedoch ist die Tatsache, dass das Turnier dazu beigetragen hat, dass sich die Mitglieder des Vereins wieder ein Stück weit besser kennengelernt haben. Das ist der Grundstein für ein harmonisches und erfolgreiches Vereinsleben.

Ohne die tatkräftige Unterstützung zahlreicher Helfer, federführend Steffen Thiele, wäre das Turnier und dessen Durchführung in dieser Form nicht möglich gewesen. Vielen Dank auch an unsere bewährten Gastronomen Loni & Peter nebst Bierwagenkutscher Andree!

(Nico L.)

Donnerstag, 12.1.2017
4. Helmut-Bach-Hallenpokal

Bereits zum 4. Mal jährt sich unser beliebter Helmut-Bach-Hallenpokal. Alle Sportfreunde des FV Dresden Süd-West sind eingeladen, am Samstag den 28.1.2017 ab 15 Uhr in der bewährten Sportstätte gegen den Ball zu kicken. Alle die nicht kicken, sondern nur stiebitzen wollen, dürfen natürlich auch gern vorbeischauen. Für das leibliche Wohl ist wie immer umfangreich gesorgt.

 

Am 25.01.2017 wurden im blechbewehrten Casino Coschütz in Anwesenheit hitzestrahlender Heizkörper und der Namensgeber die Mannschaftszuteilungen der gemeldeten Spieler ausgelost.

 

Hier ist das Ergebnis...

Dienstag, 3.1.2017
Vorbereitungsspiele in der Winterpause

1. Mannschaft (Stadtoberliga)

 

angesetzt:

Sa. 21.01.2017/11:00: FV Dresden Süd-West - Weistropper SV (Kreisliga A) wi(n)tterungs-bedingt abgesagt

Sa 28.01.2017/11:00: SSV Turbine Dresden (Stadtliga A) - FV Dresden Süd-West Abgesagt!

So. 05.02.2017/11:00: FV Dresden Süd-West - SpVgg. Grün-Weiß Coswig (Landesklasse Mitte) Abgesagt!

Sa. 11.02.2017/11:00: FV Dresden Süd-West - SV Lichtenberg

(Kreisoberliga Mittelsachsen) Abgesagt!

Sa. 18.02.2017/13:00: FV Dresden Süd-West - TSV Jahnsdorf (Kreisoberliga Mittelsachsen) 4:1...

 

3. Mannschaft (Stadtliga C)

 

angesetzt:

So. 12.02.2017/11:00: SG Gebergrund Goppeln II (1. Stadtklasse) - FV Dresden Süd-West III Abgesagt

Dienstag, 3.1.2017
Hallenstadtmeisterschaften der Herren - Vorrunden am 14. und 15. 01.2017

Austragungsort: Sporthalle Gymnasium Bürgerwiese (Parkstraße 4 in 01067 Dresden)

 

1. Mannschaft: Vorrunde am Sonntag 15.01.2017 ab 16:00 (Gruppe 4)

 

2. Mannschaft: Vorrunde am Sonnabend 14.01.2017 ab 10:00 (Gruppe 1)

 

Hier geht es zu allen Vorrundenansetzungen...

 

Die Endrunde der besten acht Mannschaften aus den vier Vorrunden findet am Sonnabend, 04.02.2017, ab 16:00 am selben Ort statt.

Dienstag, 13.12.2016
1. Mannschaft beim Nachholer gegen die SG Striesen im letzten Spiel des Jahres etwas unter Wert geschlagen (Stadtoberliga)

Für unsere ERSTE waren die personellen Voraussetzungen vor dem Spiel am Sonnabend bei der SG Dresden Striesen äußerst kritisch. Noch am Donnerstag vor dem Spiel standen nur neun etatmäßige Spieler unserer ERSTEN zur Verfügung. Aber unsere spielfreie ZWOTE half aus, und das massiv! Sie stellte nicht nur zwei Spieler für die Startelf unserer ERSTEN, sondern füllte auch die Wechselbank komplett und imposant aus. Diesen Fakt blendet der Spielbericht des Stephan Lohse beim Sportbuzzer der DNN aus.

Die Striesener waren unabhängig davon der Favorit, konnten sich aber nicht so entfalten, wie gedacht. Ab der 65. Minute agierte unsere ERSTE in Unterzahl und hatte trotzdem Chancen. Die Moral unserer ERSTEN/ZWOTEN passte, aber der eine, mit etwas Glück, mögliche Punkt blieb ihr versagt.

Unsere ERSTE bedankt sich herzlichst bei unserer ZWOTEN!!! Die Tabelle zeigt, dass die Situation unserer ERSTEN nicht hoffnungslos ist. Im Vorjahr war die Situation ähnlich. Der Punktabstand bis zum scheinbar sicheren Tabellenmittelfeld beträgt gerademal vier Punkte!

Spielbericht DNN Sportbuzzer...

Ergebnisse/Tabelle...

Dienstag, 13.12.2016
A-Junioren in Bautzen besser als zuletzt, aber erneut mit Niederlage (Landesliga)

Unsere A-Junioren traten am Sonntag bei FSV Budissa Bautzen an. Das Hinspiel hatten die Bautzner 2:6 gewonnen. Die letzten Resultate unserer A-Junioren gegen ihre Tabellennachbarn verhießen nichts Gutes. In der ersten Halbzeit war allerdings der Wind das beherrschende Element auf dem Platz. Der wehte mit den Gastgebern und gegen unsere A-Junioren. Die Bautzner konnten den Ball nicht wie gewohnt kontrollieren. Das half unseren Jungs und ergab sogar zwei süd-westliche Möglichkeiten. Die blieben ungenutzt. Halbzeit 0:0.

In der zweiten Halbzeit wollten unsere A-Junioren nun mit dem Wind besser wirbeln. Aber die geplante Unterstützung aus der Luft blieb mit Anpfiff zur zweiten Halbzeit aus, und so fehlte der kalkulierte zwölfte Mann. Das kam den Gastgebern entgegen. Trotzdem benötigten sie zwei passende Sonntagsschüsse ins jeweilige Angel, um 2:0 zu gewinnen.

Ergebnisse/Tabelle...

Dienstag, 13.12.2016
C-Junioren mit erster Nullnummer der Saison (Landesklasse Mitte)

Der Sonntag war auch für unsere C-Junioren sehr windig. Zum einen wehte der frische Wind aus Süd-West, wie in Bautzen zu Beginn, viel frischer als sonst, zum anderen traten unsere C-Junioren transferweihnachtsmarktbedingt mit einer völlig umgekrempelten Formation an. Während die Luft hin und her wogte, blieb das Spiel sehr irdisch. Unsere C-Junioren hätten das Spiel in der 15. Minute per Elfer entscheiden können. Das fiel aus, und es war zu diesem frühen Zeitpunkt noch nicht erkennbar, dass der entscheidende Moment des Spiels vergeben wurde. Danach neutralisierten sich beide Mannschaften weitestgehend. Mit fortschreitender Spieldauer entwickelte sich mehr und mehr ein Freundschaftspiel, dass dann auch ganz freundlich 0:0 endete.

Ergebnisse/Tabelle...

Dienstag, 13.12.2016
D1-Junioren weiter auf der Suche nach den nächsten Punkten (Landesklasse Mitte)

Am Sonnabend trafen unsere D1-Junioren im ersten Rückrundenspiel, diesmal also zu Hause, auf den BSC Freiberg. Das Hinspiel hatten unsere D1-Junioren unter allerlei Berggeschrey nahe des Erzgebirges 4:0 verloren. Das sollte im Rückspiel anders sein. Unsere D1 legte eine erste Halbzeit hin, die es in sich hatte, aber eines außen vor ließ: Torerfolge! Halbzeit 0:0, leider!

Kurz nach dem Seitenwechsel fiel dann endlich doch das ersehnte und hochverdiente 1:0. Das rüttelte die Gäste wach. Nunmehr gab es Möglichkeiten auf beiden Seiten. Das mögliche 2:0 unserer D1-Junioren blieb aus. Die Gäste machten es zunächst nicht besser, hielten aber ihre Konzentration länger hoch. Unsere D1-Junioren ließen sich in den letzten fünf Minuten aus der Ruhe bringen, kassierten noch zwei Treffer und verloren 1:2.

Ergebnisse/Tabelle...

Dienstag, 13.12.2016
D2-Junioren im vierten Spiel der Abstiegsrunde mit erstem Punktverlust (Stadtoberliga B - Abstiegsrunde)

Unsere D2-Junioren traten im letzte Spiel des Jahres bei den D-Junioren der SG Gebergrund Goppeln an. Beide Mannschaften hatten in ihrer jeweiligen Qualifikationsrunde den Sprung in die Aufstiegsrunde nicht geschafft und trafen so am Sonnabend zum ersten Mal aufeinander. Unsere D2-Junioren hatten nach drei Spieltagen den besseren Start hingelegt. Das juckte die Goppelner wenig. Das Spiel endete nach Goppelner Führung 1:1 und hätte auch ein höheres Remis verdient gehabt. Beide Mannschaften verpassten es, den entscheidenden Treffer zu erzielen, aber beide Mannschaften hätten diesen auch kassieren können... Die Unentschiedenen konnten sich nicht entscheiden.

Ergebnisse/Tabelle...

Sonntag, 27.11.2016
1. Mannschaft schluckt im ersten Rückrundenspiel eine bittere Pille (Stadtoberliga)

Nach der begeisternden Aufholjagd am letzten Wochenende wollte unsere ERSTE heute im ersten Rückrundenspiel gegen die SpVgg. Dresden-Löbtau die Egebnisspannung eher abbauen. Das Hinspiel hatte unsere ERSTE etwas unglücklich verloren (Lattenpraller nach straffem Elfer führte zum Löbtauer 1:0-Konter). Die Ergebnisse des Spieltages bis zum Spielbeginn unserer ERSTEN rückten das Tabellenfeld enger zusammen. Das war beiden Mannschaften bekannt.

Unsere ERSTE fand gegen tief gestaffelte Gäste kaum ein wirksames Mittel und gefährdete sich durch teils überhastetes Spiel und der Überbetonung der Spieleröffnung aus dem eigenen Abwehrverbund heraus gegen lauernde Löbtauer selbst. Bis zur Pause hatte unsere ERSTE von insgesamt wenigen die besseren Möglichkeiten. Aber keine davon war klar.

In der zweiten Halbzeit änderte sich nicht viel. Unsere ERSTE bestimmte das Spiel, hatte aber nicht viel davon. Der Ballbesitz wurde mit fortlaufender Spieldauer immer weniger zum Gradmesser. Auf beiden Seiten blieben klare Möglichkeiten Mangelware. Es gab aus süd-westlicher Sicht eine nach einem direkten Freistoß, und aus Löbtauer Sicht eine nach einem Konter zehn Minuten vor Schluss. Und der saß. Unsere ERSTE verlor 0:1. Unsere ERSTE rutschte auf den zwölften Platz ab, aber die Punktabstände bis hin zum Sechsten der Tabelle lassen allen alle Möglichkeiten offen.

Ergebnisse/Tabelle...

Sonntag, 27.11.2016
2. Mannschaft bei der Chancenverwertung zu unbeholfen (Stadtliga A)

Unsere ZWOTE empfing heute in der Früh die SG Dölzschen. Die Gäste lagen vor dem Spiel in der Tabelle hinter unserer ZWOTEN, aber auch nur eine Weißeritztalseite weit. Die Dölzschener legten vor und waren sich nicht ganz sicher, ob sie ihre 0:1-Führung sich selbst zu verdanken hatten. Unsere ZWOTE legte nach und glich zum 1:1-Pausenstand aus.

Nach dem Seitenwechsel prüfte unsere ZWOTE das den Dölzschnern zugeteilte Aluminium. Das hielt. Danach prüften die Dölzschener das unserer ZWOTEN zugeteilte Tornetz. Das hielt auch, aber der Ball verfing sich darin: 1:2 für die Gäste. Unsere ZWOTE blieb dran, traf aber nicht. Die Dölzschner bedankten sich und zogen auf 1:3 davon. Unser ZWOTE nahm das nicht hin und probte den Aufstand. Der führte zu einem Elfer für unsere ZWOTE und blieb folgenlos. Das Fanal für unsere ZWOTE blieb aus, und so schlich sich das 1:3 dem Abpfiff entgegen und hielt, was es nicht versprach.

Ergebnisse/Tabelle...

Sonntag, 27.11.2016
A-Junioren erneut zu früh zu kalt erwischt (Landesliga)

Dabei war die Anstoßzeit 11:00 bei uns nicht gewöhnungsbedürftig. Mit dem VfL 05 Hohenstein-Ernstthal reiste eine Mannschaft an, die sich ebenfalls am Tabellenende befindet und damit keine Übermacht darstellen sollte. Die Hoffnungen unserer A-Junioren auf wenigstens einen Punkt waren nicht unbegründet, sofern sie ihre Anfangsschwächen der letzten Punktspiele abstellen könnte.

Es kam wieder einmal anders. Im Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften hatte Karl May bei leichter Schützenhilfe das bessere Zielwasser, jedem Schuss folgte ein Treffer. Nach 21 Minuten lagen unsere A-Junioren 0:4 zurück. Das 1:4 zwei Minuten später blieb ein einsamer Treffer, weil unsere A-Junioren weitere Möglichkeiten nicht nutzten und über die gesamte Distanz zu viele Querschläger fabrizierten. Der Halbzeitstand war dann auch der Endstand.

Ergebnisse/Tabelle...

Seite:  1 2 3 4 5 ... 9   Weiter
Newsarchiv der Saison   2016/2015   2015/2014   2014/2013   und älter
Seitenanfang Impressum Hinweise © 2007 by FV Dresden Süd-West e.V.